Antrag: Anschlussmietvertrag mit dem Nachbarschaftshaus am Lietzensee e.V. abschließen

Das Bezirksamt wird aufgefordert, mit dem „Nachbarschaftshaus am
Lietzensee e. V.“ nach Abschluss der am 01.01.2018 beginnenden
Sanierung des Gebäudes auf dem Grundstück Herbartstraße 25 einen
Mietvertrag mit mindestens fünfjähriger Laufzeit zu den bisherigen
Konditionen abzuschließen.

Begründung:
Das seit 12 Jahren bestehende Nachbarschaftshaus am Lietzensee
bietet den Bürgerinnen und Bürgern der näheren Umgebung
unterschiedlicher Generationen, unterschiedlicher Herkunft und
unterschiedlicher Weltanschauung einen wichtigen Ort der Begegnung.
Das vielfältige Angebot umfasst u. a.
– für Senioren Musik, Gesang, Tanz, Esperanto, Bridge
– für Kinder und Jugendliche ein Zirkus-, Graffiti- und Tanzcamp, Schach
und Großelternhilfsdienst
– für Selbsthilfegruppen der Anonymen Alkoholiker, von Burnout und
Depressionen Betroffenen, Tanzen für Krebspatientinnen,
entsprechende Räumlichkeiten.
Der als gemeinnützig anerkannte Trägerverein erhält keine Förderung
aus staatlichen Mitteln, sondern erwirtschaftet seinen Finanzbedarf
entweder selbst oder durch Spenden von engagierten Bürgerinnen und
Bürgern.
Nach erfolgter Sanierung des Gebäudes sollte daher das langjährige
erfolgreiche Angebot den Bürgerinnen und Bürgern – ohne staatliche
Zuschüsse – wieder im derzeitigen Umfang zur Verfügung stehen.
Dr. Seyfert/Bolsch

AFD BUNDESWEIT

Wahlen-2016-ff

SPENDEN

Unterstützen Sie uns mit einer Spende! Vielen Dank!

Facebook