Antrag: Fürstenbrunner Weg

Die BVV möge beschließen:

Das Bezirksamt wird gebeten, von der Verkehrslenkung Berlin prüfen zu lassen, inwieweit die Fahrspuren auf dem Fürstenbrunner Weg Richtung Süd an der Kreuzung Spandauer Damm dem derzeitigen Verkehrsaufkommen gerecht werden.

  1. Die derzeitige Verkehrsführung – eine Rechtsabbiegerspur, zwei Geradeausspuren und eine Linksabbiegerspur – sollte dahingehend geändert werden, dass die linke der Geradeausspuren gleichzeitig auch als Linksabbiegerspur genutzt werden kann.

Begründung

An der Einmündung des Fürstenbrunner Weges in den Spandauer Damm entsteht häufig auf der Linksabbiegerspur ein Stau, der weit zurückreicht und damit auch die Geradeausspur des Fürstenbrunner Weges blockiert. Die Maßnahme ist mit geringem finanziellem Aufwand umzusetzen.

 

Dr. Seyfert/Bolsch/Asbeck

DS-0946/5

AFD BUNDESWEIT

Wahlen-2016-ff

 

SPENDEN

Unterstützen Sie uns mit einer Spende! Vielen Dank!

Facebook